Ulla Lenze wurde 1973 in Mönchengladbach geboren. Sie studierte Musik und Philosophie auf Lehramt in Köln und schloss ihr Studium mit einer Staatsexamensarbeit über Hegels Lehre von der Dichtung ab. Sie lebt als freie Schriftstellerin in Berlin.
Ihr Debütroman Schwester und Bruder wurde mit mehreren Preisen und Stipendien ausgezeichnet: der Autorenwerkstatt Prosa des LCB, dem Ernst-Willner-Preis beim Klagenfurter Bachmann-Wettbewerb, dem Jürgen Ponto Preis für das beste Romandebüt 2003 und dem Rolf-Dieter-Brinkmann-Stipendium der Stadt Köln.
2008 erschien im Ammann Verlag ihr Roman Archanu. Der Roman Der kleine Rest des Todes erschien im März 2012 in der Frankfurter Verlagsanstalt und wurde auf Platz 5 der SWR-Bestenliste gewählt. 2015 erschien der Roman
Die endlose Stadt.
Für ihr Gesamtwerk erhielt Ulla Lenze den Literaturpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft 2016.

photo (c) Julien Menand photo© Julien Menandphoto© Julien Menand

English excerpts of The endless city: Litrix